Reisen

Sanfter Tourismus nach Birma / Myanmar

Wir haben nun Anfang Juni unser neues Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt, siehe www.ecoburma.com. Es soll dazu dienen, sanften Tourismus („responsible tourism“) nach Birma zu stärken. Obwohl Tourismus in diesem Land vor allem aufgrund der politischen und menschenrechtlichen Lage noch verhältnismäßig unterentwickelt ist, wird es hier wohl bald zu einem Boom kommen. Die Frage war immer gewesen, ob Reisende im Land nun unentrinnbar das Regime unterstützen oder auch gezielt der Bevölkerung helfen können, und ob das eine das andere aufwiegen kann. Offenbar besteht eine mögliche Lösung auf diese ethischen Fragen darin, die Reisenden, die ohnehin gehen, über die Situation in Birma und über die Folgen ihrer Entscheidungen aufzuklären und ihnen Ratschläge zu geben, wie ihre Reise nicht zum Ego-Trip (mit dem guten Zweck als Gewissensselbsttäuschung) werden muss.

Unser Konzept sieht vor, Geschichten von ehemaligen Reisenden zu veröffentlichen und Seite an Seite mit Texten von Birmanen zu den gleichen Themen anzubieten. Damit wollen wir die beschriebenen Probleme von allen Seiten beleuchten und zudem solche, die von Reisenden gar nicht erst wahrgenommen werden, ans Licht bringen. Zudem möchten wir gerne in Zusammenarbeit mit Experten Schulungen für Birmanen entwickeln.

Die weitere Entwicklung steht noch in den Sternen. Eine deutsche Version der Webseiten ist angedacht, hängt aber auch von verfügbaren Resourcen ab.