Alle Artikel mit dem Schlagwort: Deutsche Bahn AG

Das Geheimnis einer „verspäteten Übergabe aus dem Ausland“

Es ist Freitag, ich sitze im Eurocity 172 von Prag nach Dresden. Die Fahrt ist bisher glatt verlaufen, abgesehen von den zahlreichen Reisenden, die im Gang stehen müssen. Viele Tschechen verlassen Prag über das Wochenende, um am Sonntagabend zurück zu fahren. Dieses Mal sind es besonders viele überzählige Fahrgäste, da der Montag ein Feiertag ist. Während wir im Bahnhof von Děčín halten, ertönt eine Durchsage der tschechischen Zugbegleiterin – dreisprachig, wohlgemerkt: Die Weiterfahrt des Zuges würde sich leider um zwanzig Minuten verzögern, da wir noch auf das deutsche Zugpersonal warten müssten. Ich überlege mir, warum die Übergabe des Zuges nicht einfach im nächsten Bahnhof, in Bad Schandau, stattfinden kann. Die Fahrt dorthin dauert bloß 15 Minuten, also weniger als die angekündigte Verzögerung. Aber vielleicht befand sich der Zug mit dem DB-Personal bereits auf der Strecke zwischen Bad Schandau und Děčín, so dass die einzige Option war, sich auf tschechischer Seite zu treffen. Die Eurocity-Züge sind theoretisch so aufeinander abgestimmt, dass immer zwei entgegen kommende Züge im Grenzbereich aneinander passieren und somit das Personal jeder Bahn …

DB Kundendialog: Thema verfehlt

Auch die Deutsche Bahn AG kommt nicht darum herum, ihren Kunden einen Kommunikationskanal für Reaktionen etc. offen zu halten. Hier zeigt sich dann allerdings schnell, dass Qualität auch im Kundendialog eine Rolle spielen sollte und dass Einsparungen selten ohne Folgen bleiben. Ein Beispiel aus der Praxis. Meine Anregung, geschickt per Email: Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe neulich vergeblich versucht, an den Fahrkartenverkaufsautomaten eine Verbindung von Dresden HBF nach Schöna (Grenze) zu kaufen (zur Weiterfahrt nach Prag), die eine EC-Berechtigung beinhaltet. Es wurden nach Schöna lediglich Nahvehrkehrszüge angeboten und der Automat ließ sich auch nicht mit Zwischenaufhalten „überlisten“. Früher ist es mir immer gelungen, eine EC-Verbindung zu finden, nun aber scheint die Software umgestellt worden zu sein, was eine Einschränkung der Möglichkeiten zur Folge hat. Da ich diese Strecke mehrmals pro Woche fahre, würde es mich sehr freuen, wenn die Software für Ihre Automaten so erweitert würde, dass als Zusatzleistung zu den Fahrkarten eine EC-Berechtigung gewählt werden kann oder dass der Kunde darauf bestehen kann, die gewählte Strecke zumindest teilweise mit dem EC zu …